– Pilot 01

Smarte Holzlogistik

Im Pilot „Smarte Holzlogistik“ werden kooperativ genutzte Transportgebinde entwickelt und im Murtal und im Lungau zum Einsatz gebracht. Die Gebinde werden den Waldbauern auf Abruf über App zur Verfügung gestellt.

– Pilot 01

Smarte Holzlogistik

Im Pilot „Smarte Holzlogistik“ werden kooperativ genutzte Transportgebinde entwickelt und im Murtal und im Lungau zum Einsatz gebracht. Die Gebinde werden den Waldbauern auf Abruf über App zur Verfügung gestellt.

Nach der Beladung werden die Gebinde auf die vorhandene Schmalspurbahn verladen, am Knoten auf die Normalspur umgeschlagen und in den Hauptlauf geschickt. Somit wird der Anteil an erforderlichen LKW-Kilometern stark reduziert. Die smarte Holzlogistik ermöglicht es in diesem Pilotprojekt, etwa 30.000 der derzeit 100.000 Tonnen Transportvolumen von der Straße auf die Bahn zu verlagern.

Durch die Standardisierung der Gebinde verringert sich die Dauer und Anzahl kostenaufwendiger Kranungsvorgänge. Auch die teils langen Wartezeiten auf den Abtransport fallen weg, da die Gebinde von den einzelnen Waldbauern angefordert werden und die Zustellung und Abfuhr koordiniert erfolgen. Gegebenenfalls kann damit auch noch ein Beitrag zur Verringerung der Schädlingsbeeinträchtigung erreicht werden.

Weitere Piloten

PhysICAL (Physical Internet through Cooperative Austrian Logistics) Fraunhofer

offene Transport-Management-Plattform

PhysICAL (Physical Internet through Cooperative Austrian Logistics) Fraunhofer

Das erste reale Handelshaus in der virtuellen Welt im eCommerce3.0

PhysICAL (Physical Internet through Cooperative Austrian Logistics) Fraunhofer

Kooperative KEP-Zustellung mit PI-Boxen und mobilen Paketwänden

Weitere Piloten

PhysICAL (Physical Internet through Cooperative Austrian Logistics) Fraunhofer

offene Transport-Management-Plattform

PhysICAL (Physical Internet through Cooperative Austrian Logistics) Fraunhofer

Das erste reale Handelshaus in der virtuellen Welt im eCommerce3.0

PhysICAL (Physical Internet through Cooperative Austrian Logistics) Fraunhofer

Kooperative KEP-Zustellung mit PI-Boxen und mobilen Paketwänden